Sie sind hier

Frage der Woche

Seit Januar demonstrieren Schüler in Biel und im Rest der Welt für mehr Klimaschutz. Bewirkt das etwas?

Beantworten und kommentieren Sie unsere Frage der Woche.

Klimastreik in Biel vom 15. März. Bild: Nico Kobel
  • Umfrage

Umfrage

Seit drei Monaten demonstrieren Schüler in Biel und im Rest der Welt für mehr Klimaschutz. Bewirkt das etwas?

Sie haben bereits abgestimmt. Nachfolgend das aktuelle Ergebnis.

Resultate
Insgesamt 207 Stimmen
Ja, Parteien und Politiker achten seither mehr auf das Thema.
29%

Ja, ich selbst habe das zum Anlass genommen, mein eigenes Verhalten zu überdenken.
25%

Nein, das Engagement der Schülerinnen und Schüler ist bewundernswert, wird aber nichts ändern.
15%

Nein, ich finde die Jungen sollen besser in die Schule gehen, statt zu protestieren.
30%

Kommentare

Ritiker K.

Zu der Ausbuchtung https://encrypted-tbn0.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcRHZjMk9c4fXLSjrbu-LMKpaPepE30HDU19gESLlHxMZesIvjSPBw Zu der Flacherde, erklären Sie mir bitte die Corioliskraft auf einer Scheibe.


Boezinger

Nun also noch die Gesinnung... Auf Ihr notorisch selbstgefälliges und überhebliches Geschwätz trete ich im weiteren nicht mehr ein. Meine Hauptbotschaft, die ich in diesem Thread hinterlassen möchte ist folgende: Vertraut dem Mainstream nicht, hinterfragt alles. Wir wurden belogen und getäuscht (lest die Protokolle). Unsere Schul- und Lehrpläne stammen letztendlich grösstenteils von der UNO und damit von denselben Kreisen. die hinter den Protokollen, den Medien und des Geldes stehen. Unsere Geschichtsbücher sind gefälscht, die Bibel und die Religionen manipuliert und die Erde flach, für mich nach 3 jähriger intensiver Recherche eindeutig flach!


Boezinger

Ich habe mich leider geirrt. Die Sichel besteht zur Zeit auf die andere Seite. Der Mond ist abnehmend. Ich war da etwas zu schnell (leider können die Beiträge nicht nachträglich redigiert werden…). Also Kritiker, wenn nun also die Bescheinung durch die Sonne massgeben sein sollte, dann hätte der Mond in diesen Tagen ein "zunehmendes" Erscheinungsbild. Sie Sonne bestrahlt von links und der Mond ist rechts eingebuchtet? Machen Sie mal einen "Hausversuch". Wie müsste dann eine von links beleuchtete Kugel erscheinen? Wohl eher rechts ausgebuchtet! Sie scheinen ja ein unheimlich grosses Allgemeinwissen zu besitzen – nur, was ist mit dem gesunden Menschenverstand…?


Ritiker K.

Was? Die Sichel auf dem Mond entsteht aufgrund des Schattens der Erde? - Das wäre dann eine Mondfinsternis. Die Sichel entsteht, weil wir von der Erde aus nur einen Teil der von der Sonne beschienen Mondseite sehen. Ich sehe, mit dem Allgemeinwissen ist es bei ihnen nicht so gut bestellt. Etwas heikel, wenn sie anderen Unwissenschaftlichkeit vorwerfen wollen. Dass sie mir, nach dem Link auf ein Videos von Ivo Sasek, nun noch die " Protokolle der Weisen von Zion" s empfehlen , lässt doch einiges über ihre Gesinnung erahnen. Aber wenn sie mich erhellen wollen - erklären sie mir doch mal, was Chemtrails sind, wie diese funktionieren, wie das ganze organisiert wird und wie es vertuscht werden kann. Im speziellen bin ich daran interessiert, wieso die Partikel nicht gleich nach Ausstoss aus den Triebwerken der Flugzeuge sichtbar sind. Ich bin gespannt auf ihre Ausführungen (bitte keine Links).


Boezinger

Nachtrag zum Globus, weil's gerade gut passt: Heute morgen um ca. 09:00 hat man den Mond mit Sichel etwa 40 Grad weg von der Sonne gesehen (im Moment augrund des Dunstes nicht sichtbar). Wie erklärt Ihr Euch das, wenn die Sichel vom Erdschatten durch die Sonne her stammen sollte? Und wesshalb ist der Schattenwurf auf dem Mond von der falschen Seite herum? (Lt. Wetterprognose sollte das Phänomen morgen auch zu beobachten sein).


Boezinger

Also zuerst kein Geoengineering und Chemtrails, nun aber doch gewissermassen, und wenn schon, dann von Ihnen natürlich mit Ihrer selbstüberheblichen Art technisch erklärt. Kritiker, Ihr Geschwätz überzeugt nicht. Und dann natürlich das Totschlagargument par excellence wenn's auf andere Weise nicht mehr geht, "Verschwörungstheoretiker". Dieser Begriff stammt von der CIA aus den Sechzigern, welcher geschaffen wurde, um den Kennedy Mord zu vernebeln. Nur – weder bei dieser noch vieler anderen ähnlichen Aktionen über eine Vielzahl von False Flag Anschlägen bis hin zu 9/11, welcher sich skrupellos gegen das eigene Volk richtete (zwecks Patriot Act und Einschränkung der Bürgerrechte) handelt es sich um "Theorien" sondern um handfeste Verschwörungen! Aber für Sie gibt’s das im geheimen internationalen Stil nicht. Darüber mit Ihnen zu streiten ist mir zu blöd. Lesen Sie einmal die Protokolle der Weisen von Zion aus dem Jahre 1897 – welche Sie sicher sofort als Fälschung zurückweisen – und entdecken Sie, dass bereits 90% dieses Strategiepapiers zur Erlangung der Weltherrschaft (NWO) umgesetzt sind. Im übrigen habe ich die grösste Verschwörung der letzten 500 Jahre weiter unten mit 2 für jedermann überprüfbaren Beweisen erwähnt.


Ritiker K.

Ja ich denke, Bözinger, sie haben gehofft ich bezeichne die Aussage von Sommaruga als ein Fake - aber Sie spricht ja nur von der Möglichkeit Partikel in die Stratosphäre zu sprühen (um wirksam zu sein müssten diese übrigen höher versprüht werden als Linienflugzeuge fliegen) Habe ich bestritten, dass es unmöglich ist mit Flugzeugen Partikel in die Luft zu sprühen? Nein. Ich bestreit, das Chemtrails real sind und wir wissen beide was mit Chemtrails gemeint ist. Eine geheime globale grosse Aktion und nicht 'die Möglichkeit es zu machen'. Im mich Falsch verstehen sind sie ein Meister - oder soll das alles nur pure Provokation sein? Es ist doch erstaunlich - eine einzelne Aussage zu der Möglichkeit etwas technisch zu machen bedeutet für Sie, dass es weltweit in grossem Stil gemacht wird. Irgendwelche wirren, rechtspopulistischen Verschwörungstheoretiker (die z.B. auch behaupten, Lehrer drängten Schüler Homosexuell zu werden, Israel betreibe einen weltweiten Organhandel und Ebola sein nichts anderes als eine Grippe) denen fressen sie aus der Hand und nehmen Ihre Behauptungen als bare Münze und diffamieren Andersdenkende. Und dann, im gleichen Zug, sind Forschungen von tausenden von Forschenden weltweit, mit Hunderttausenden von wissenschaftlichen Publikationen, offenen Daten und einem breiten Konsens (97% der Klimaforscher) eine Fiktion, ja eine Riesenlüge. Und weil sie den Psychiater schon zwei mal erwähnt haben - reden sie mit ihrem über ihre Therapie und ihre Medikation - diese müsste wohl angepasst werden.


Boezinger

Kritiker, möglicherweise sollten Sie's besser doch mit einem Psychiater versuchen: Zunächst behaupteten Sie "Irgendwie herzig. Jemand der sich über naive und gutgläubige Menschen aufregt bezeichnet Chemtrails, HARP und Geoengineering als real." Und nun, nachdem ich Sie mit der Aussage von Frau Sommaruga konfrontiert habe – Ihre Mainstreammedien haben das wohl nicht geschafft – heisst es einfach lapidar "Ja jetzt"? und "Wer daraus schliesst, dass Chemtrails eine Realität ist, welche Weltweit praktiziert wird und von blossem Auge sichtbar ist, jedoch im Geheimen ausgeführt und von allen Atmosphären-WissenschaftlerInnen gedeckt wird, der hat immer noch eine blühende Fantasie". Kritiker, Sie hätten auch schweigen können oder zu versuchen, Sommaruga's Aussage als gefakt hinzustellen. Stattdessen behaupten Sie nun, es wäre an der Uno Konferenz über Fiktionen diskutiert worden… Nein, es ist reinster Irrsinn, wenn die Schüler für Fiktionen – wie Klimaveränderung - auf die Strasse geschickt werden und dabei die gefährlichen realen Klimamanipulationen durch Menschen und die unabsehbaren potentiellen Risiken der G5 Funktechnologie unter den Tisch gekehrt werden. Hier eine interessante Aussage eines beteiligten Technikers zum Theme Chemtrails: https://www.youtube.com/watch?v=Y2_TgQTTM8I


Ritiker K.

Ja und jetzt? Die Aussage ist "Ein Beispiel für Geoengineering ist das Versprühen von Partikeln in der Stratosphäre, damit die Sonneneinstrahlung kleiner und damit die Erderwärmung abgeschwächt wird. Die Schweizer Delegation beantragte, dass die UNEP die Chancen und Risiken für Geoengineering (Chemtrails) untersuchen soll" Wer daraus schliesst, dass Chemtrails eine Realität ist, welche Weltweit praktiziert wird und von blossem Auge sichtbar ist, jedoch im Geheimen ausgeführt und von allen Atmosphären-WissenschaftlerInnen gedeckt wird, der hat immer noch eine blühende Fantasie. P.S: Ich beachte die Verschmutzung der unteren Stratosphäre durch die Flugzeuge mit Kohlendioxid, Wasserdampf, Stickoxiden, Schwefeloxiden und Ruß als eine der grösseren Umweltsünden und eine wichtige Triebkraft der Klimaerwärmung - aber das ist keine geheime Verschwörungstheorie, sondern eine allgemein bekannte wissenschaftliche Erkenntnis, die nur viele nicht wahr haben wollen, weil sie über ihr Flugverhalten nachdenken müssten. Die jungen Menschen machen das und das ist gut.


Boezinger

Nicht ausweichen Kritiker. Stammt die Aussage nun von Frau Sommaruga oder von Kla.TV?


Boezinger

Nicht ausweichen Kritiker. Stammt die Aussage nun von Frau Sommaruga oder von Kla.TV?


Ritiker K.

Meine Bundesrätin? Sorry, aber das habe ich nicht. Haben sie eine Bözinger ? In einem bin ich mir sicher. Klagemauer-tv genügt meinen Informationsansprüchen nicht. Sie können mir glauben oder nicht. Ich habe genügend mehr oder weniger verwirrte Geister in meinem Umfeld, welche sich fast ausschliesslich mit Chemtrails, HAARP etc. beschäftigen und ich habe mich intensiv damit ausenander gesetzt. Was für mich auch klar ist, wissenschaftliche Erkenntnis und Forschung ist nicht Teil der Mainstreammedien.


Boezinger

Nachtrag: Vielleicht sollten Sie darüber nachdenken, ob der Mainstream Ihren Informationsansprüchen wirklich genügt…


Boezinger

Kritiker, bevor Sie drauf losquatschen sollten Sie sich mindestens informieren! Oder ersparen Sie sich mit Ihren Beiträgen lediglich einen teuren Psychiater? Vernehmen Sie über folgenden Link Ihre (nicht meine!!!) Bundesrätin: https://www.youtube.com/watch?v=N3-AGW7SB9Q


sokrates

Das ganze ist Politische Propaganda von Lehrer für die Grünen Weltverbesserer. Was machen 98% der Schulschwänzer am 18.Geburtstag? Sie bestellen den Auto Lernfahrausweis! Greta Thunberg aus Schweden und ihre Vemarkter kassieren mit den Aktien inzwischen viel Geld.


Ritiker K.

Irgendwie herzig. Jemand der sich über naive und gutgläubige Menschen aufregt bezeichnet Chemtrails, HARP und Geoengineering als real.


Boezinger

Einfach lächerlich. Nur billige primitive Stimmungsmache. Die Klimaerwärmung ist eine Riesenlüge, wie vieles andere auch. (Den Äusserungen des von mir verlinkten Nobelpreisträgers habe ich nichts hinzuzufügen. Andere BT Leser halten sich offenbar für kompetenter…). Aber offenbar gibt’s genug naive und gutgläubige Leute, die solch einem Unsinn nachrennen. Die viel grösseren (und realen!) Probleme sind Geoengineering, HARP und Chematrails, mit denen die ganze Biosphäre massiv beeinflusst und geschädigt wird! Auch die Einführung 5G-Mobilfunktechnologie, mit ihrer grossen Gesundheitsrisiken für Mensch und Tier , über unsere Köpfe hinweg ist ein Riesenskandal!


Ritiker K.

Ich hoffe doch, das dies etwas bewirkt. Immerhin hat es sich gezeigt, dass sich schon einige Stimmberechtigte besonnen haben. Es ist doch schon erstaunlich zu lesen, wie faktenresistent einige Menschen sind und die Warnungen von Expertinnen und Experten als Schwachsinn abtun und beruhigt Schlafen können indem sie sich und den Menschen um sich erzählen: Das Klima wurde schon immer wärmer und kälter (wers nicht glaubt der lese im 20min.ch die Kommentare zu dem Thema - erschreckend). Da bin ich froh zu sehen, dass es nun eine Generation gibt, die die Sache auf einer breiten Ebene ernst nimmt und sieht und begreift was abgeht und den dringender Handlungsbedarf erkennt. Das gibt mir etwas Zuversicht, dass sich etwas ändern könnte. Doch dem gegenüber stehen 'alte weisse Männer', die teilweise sogar an der Macht sind, welche Fakten leugnen, Ihre Meinung über die von Forschern stellen und die Erfolge der Umweltbewegung der 80er und 90er (z.b. die erfolgreiche Einführung von Massnahmen gegen Schwefeloxyd) als Beweis sehen, dass Umweltbewegung falsch liegt (weil der Wald ja nicht gestorben ist). Die Proteste selbst bewirken vielleicht wenig und es ist auch bedenklich zu sehen, wie einige Menschen die Sorgen der Jungen ignorieren, ja sich sogar darüber lustig machen (Exemplarisch dafür sind für mich all die Personen die nicht begreifen, dass die Schülerinnen und Schüler auf der Strassse nicht die 'Jugendlichen' 20-30jährigen sind, welche an Festivals ein Müllchaos hinterlassen) - aber es gibt auch die, welche durch die Proteste aufgerüttelt werden und bewusster hinschauen, bewusster werden und bewusster wählen. Und das ist gut so.


Boezinger

Flat-Earth Spinner? Als Spinner habe ich ursprünglich die Leute auch bezeichnet, die die offizielle 9/11 Darstellung der Regierung bezweifelt haben und diejenigen, welche die Mondlandungen in Frage gestellt haben. Ebenso die Flath-Earther. Ich habe Ihnen, Biennensis, einmal erklärt, warum ich mich von den Mainstreammedien verabschiedet habe - um in die Tiefe zu gehen. Und was habe ich entdeckt? Dass sogar unser "Weltbild" falsch ist. 2 Punkte: Bei einem Umfang der Erde von 40'000Km krümmt sie sich auf eine Distanz von 1,6Km 20cm, die Distanz im Quadrat. Auf eine Distanz von ca. 10Km etwa 7,8m. Sehen Sie von Biel aus auf die St. Petersinsel? Sind da 8m hinter der Krümmung (2-3-stöckiges Haus)? Dann der Polarstern, wie kann es sein, dass sich die Erde mit 1600Km/h am Äquator dreht, sich mit fast 100000Km/h um die Sonne dreht, dass Sonnensystem sich selbt mit 1 Mio Stundenkilometer um die Galaxie dreht und sich die Galaxie im Tempo von ca. 1 Mia Km/h im Universum bewegt und unser Sternenbild (insbesondere Polaris) seit zig Jahrtausenden in der selben Position am Firmament stehen? Doku Tipp: https://www.youtube.com/watch?v=QWZFbjR_Hz4


Biennensis

Immerhin ist die Beweislage so erdrückend, dass sich Klimaleugner mindestens so lächerlich machen wie die Flat Earth-Spinner.


Boezinger

Gebt euch nicht der Lächerlichkeit preis. Die Klimaerwärmung ist genauso eine Lüge wie 9/11, Mondlandung und die Geschichte des WK 1 und 2. Hier die Bestätigung durch einen Nobelpreisträger: https://www.youtube.com/watch?v=S57gffaSRJw


Biennensis

In der Theorie ist das mit dem Umweltschutz (Klimaschutz) ja eine prima Sache. Da sind sich ja alle einig. Plastikmüll? Eine Sauerei. Abgeholzte Regenwälder? Schrecklich. Schmelzende Pole? Eine Katastrophe. Wenn es aber darum geht, konkret etwas dagegen zu tun, sind die guten Vorsätze schnell wieder verflogen. Besonders bei den Jugendlichen ist die Lücke zwischen Problembewusstsein und praktischem Handeln gross. Kurzgesagt: "Heute" auf dem Zentralplatz für mehr Klimaschutz demonstrieren gehen und noch am selben Abend bei einem Waldfest (Beispiel Heidenstein) die grösste Saurerei hinterlassen. Einmal dabei erwischt - und die Lehrer haben für ihre Schützlinge 1'000 und eine Ausrede parat!


Nachrichten zu Mitreden »