Sie sind hier

Abo

Biel

«Möösli-Verein» ohne Führung

Dem Quartierverein «Möösli» fehlen seit Anfang Jahr sowohl ein Präsident als auch dessen Vize. Die Stadt fordert nun, dass die beiden Ämter bis zur nächsten Versammlung besetzt werden.

Bild: Matthias Käser/a

Am Freitag hat im «Mööslitreff» die 37. Vereinsversammlung des Quartiervereins «Möösli» stattgefunden. Jarno Bigler erklärte seinen Rücktritt als Präsident. Doch bisher konnten keine Nachfolger für das Präsidium und das Vize-Präsidium – dieses ist bereits seit 2018 unbesetzt – gefunden werden, trotz intensiven Anstrengungen des Vereins. Immerhin konnte mit Beat Roder ein neuer Beisitzer in den Vorstand gewählt werden.

Die Stadt, mit welcher der Quartierverein einen Leistungsvertrag hat, ist besorgt über diese Situation und erwartet eine Lösung bis zur nächsten Vereinsversammlung. Der Vorstand hat die Aufgaben nun auf die verbleibenden Vorstandsmitglieder verteilt, sodass das Funktionieren des Vereins gewährleistet ist, bis die Ämter besetzt werden können.

An der Vereinsversammlung haben die Mitglieder zudem beschlossen, dass ab sofort der Quartierverein für die Sperrung der Strasse beim Schlittelhang unterhalb der Klinik Linde zuständig sein soll. Diese Aufgabe wurde bis anhin von Urs Joss als Privatperson übernommen. Mit der Übergabe dieser Aufgabe an den Quartierverein soll langfristig sichergestellt werden, dass die Kinder des Möösli- und des Lindenquartiers den Schlittelhang nutzen können. mt

Nachrichten zu Biel »