Sie sind hier

Abo

Rollhockey

Diessbach ist erneut Cupsieger

Mit einem 5:2-Sieg gegen Genf ist dem RHC Diessbach die Titelverteidigung im Schweizer Cup gelungen. Das Frauenteam schied im Halbfinale aus.

Die Diessbacher freuen sich über den Sieg im Cup-Wettbewerb. Bild: zvg/Lebkuchenhaus Productions

Für das Final-Four-Turnier in Thun qualifizierten sich sowohl Diessbachs Männermannschaft und das Frauenteam. Im Gegensatz zu den Männern, die ihren Halbfinal gegen Uttigen mit 4:1 gewinnen konnten, blieben Diessbachs Frauen glücklos und verloren gegen den späteren Cupsieger Vordemwald mit 2:5. Im zweiten Halbfinale der Männer setzte sich Genf gegen ein starkes Wolfurt aus der NLB denkbar knapp mit 3:2 durch und zog damit seinerseits ins Endspiel ein.

Im Finale zeigten sich beide Mannschaften taktisch gemäss ihren Stärken eingestellt. Das offensiv starke Diessbach übernahm sofort das Spieldiktat, während sich Genf vor allem auf die Defensivarbeit konzentrierte. Den besseren Start erwischten aber die Seeländer. Nach nur fünf Minuten schoss Ribeiro das Tor zum 1:0 und liess seine Farben das erste Mal jubeln. Die Genfer liessen sich aber von diesem Rückschlag nicht beirren und glichen eine Zeigerumdrehung später gleich wieder aus.

In der Folge waren Torchancen Mangelware. Beide Mannschaften standen in der Abwehr solide und konnten fast nur durch Weitschüsse Akzente setzen, was den beiden stark spielenden Torhütern aber keine Probleme bereitete. So fiel in der ersten Halbzeit nur noch ein Tor. In der 14. Spielminute war es erneut Ribeiro, der Diessbach in Front schoss. Die zweite Halbzeit startete aus Sicht des RHCDs denkbar schlecht. Schmid holte sich eine Blaue Karte ab und Genf bot sich damit die grosse Chance auf den Ausgleich. Den direkten Freistoss und das anschliessende Powerplay konnten die Genfer aber nicht ausnutzen. Im Gegenteil, sofort nach Ablauf der Strafe lancierten die Seeländer einen schnellen Konterangriff, den Jimenez erfolgreich zur 3:1 Führung abschloss.

Das Tor gab dem RHC Diessbach zusätzlichen Aufschwung und nur zwei Minuten später baute Ribeiro die Führung weiter aus. Darauf konnten die Genfer keine Reaktion mehr zeigen. Sie suchten nun zwar vermehrt die Offensive und den schnellen Abschluss, doch ein Tor wollte ihnen nicht gelingen. Diessbach verwaltete den Vorsprung nun souverän und Schmid erzielte nach schöner Ballstafette sogar noch den Treffer zum 5:1. Das zweite Tor, das die Genfer kurz vor Spielschluss erzielten, war nur noch Resultatkosmetik. Der RHC Diessbach verteidigt damit den Cuptitel erfolgreich und holt den Pokal zum sechsten Mal ins Seeland. nwy

 

Nachrichten zu Aktuell »